• groendak-totaal-005
  • Home
  • Schräges Gründach

Schräges Gründach

Ist das möglich, ein schräges Gründach? Also ein Gründach auf einem Steildach anlegen? Die Antwort lautet „aber ja“. Die Anlage eines schrägen Gründachs ist jedoch komplizierter als die eines flachen Gründachs. Dabei spielt es eine große Rolle, ob Sie einen kompletten Dachgarten oder ein leichtes Vegetationsdach anlegen möchten.

Angebot anfordern

Dachbegrünungtotal hat ein spezielles Konzept für die Gründachanlage auf einem Steildach entwickelt. Dieses Konzept umfasst ein leichtes Vegetationsdach aus Dickblattgewächsen (Sedum). Ein Sedumdach ist pflegeleicht und belastet Ihr Dach relativ wenig. Daher benötigen Sie normalerweise keine neue Dachkonstruktion, um Ihr Dach grüner zu machen. Sie platzieren Ihr Sedumdach einfach auf Ihrem vorhandenen Dach, auch wenn es ein Steildach ist. Aber das klingt einfacher als es ist.

Ein Gründach zu verlegen erfordert fachmännische Arbeit, auch wenn Ihr Dach flach ist. Aber sicherlich ganz besonders, wenn Sie ein Steildach haben. Die Spezialisten von Dachbegrünungtotal kennen sich mit dem Anlegen eines schrägen Gründachs aus. Diese Arbeit können Sie uns mit ruhigem Gewissen überlassen. Das Steildachkonzept von Dachbegrünungtotal begrünt Ihr Dach schnell, und das zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wann ist ein Dach geneigt oder steil?

Jedes Dach, das leicht schräg abläuft, nennen wir im Fachjargon ein geneigtes Dach. In der Dachwelt ist ein geneigtes Dach ein Dach mit einer Neigung von mindestens 15 % und höchstens 68 %. Sedummatten können problemlos bis zu einer Neigung von 35 % verwendet werden. In diesem Fall sind nicht viele Sondermaßnahmen erforderlich, um ein Verrutschen der Vegetation zu verhindern. Steildächer mit einer Neigung von mehr als 35 % erfordern besondere Vorkehrungen oder Lösungen, um die Vegetation an ihrem Platz zu halten.

Was ist das Problem bei einem geneigten Gründach?

Egal, ob Ihr Dach flach oder geneigt ist: Die Vegetation eines Gründachs sorgt immer für eine dauerhafte Belastung der darunterliegenden Dachkonstruktion. Denken Sie hierbei zunächst an die vertikale Belastung des Vegetationspakets mit den darunterliegenden Schichten (z. B. der Substratschicht) auf dem Dach. Ab etwa 40 Kilogramm Gewicht pro Quadratmeter kann ein Dach permanent durchsacken. Indem Sie die darunterliegende Dachkonstruktion Ihres alten grauen Dachs verstärken, können Sie dieses Problem vermeiden. Bei einem leichten Vegetationsdach wie einem Sedumdach ist diese Maßnahme jedoch in der Regel nicht erforderlich.

Bei einem geneigten Dach ist das Problem nicht die vertikale Last, sondern die geneigte Last. Diese Schräglast ist die Summe der Gewichte, die von oben nach unten übereinander gestapelt sind. Lasten, die auf einer geneigten Fläche übereinander gestapelt sind, verstärken den gegenseitigen Effekt. Dadurch kann ein Vegetationspaket auf einem geneigten Gründach abgleiten. Schlussendlich können sogar ganze Teile Ihres Gründachs herunterfallen.

Die maximale Scherkraft eines Vegetationspakets (oder eines anderen Materials mit einem bestimmten Gewicht) auf einer geneigten Oberfläche wird als Fs Max bezeichnet. Bei einer Gefällestrecke von 12 Metern kann sich die Scherkraft, je nach Gefälle, von 127 Kilogramm pro Meter auf 373 Kilogramm pro Meter erhöhen.

Die Gefahr einer Verschiebung des Vegetationspakets auf einem schrägen Gründach ist bei Dachgärten besonders hoch. Ein Dachgarten wird auch als intensiv bewachsenes Dach oder als intensive Dachbegrünung bezeichnet. Er zeichnet sich durch eine gartenähnliche Vegetation mit Büschen und manchmal sogar Bäumen auf einer dicken Erdschicht aus. Ein Dachgarten braucht viel Wasser und Pflege. Abgesehen von diesem Nachteil ist ein Dachgarten aufgrund der Erde und der Vegetation so schwer, dass die Scherkraft auf ein geneigtes Dach schnell zum Problem wird.

Lösungen für ein geneigtes Gründach

Die beste Lösung für eine Dachbegrünung auf einem Steildach ist ein leicht bewachsenes Dach aus Dickblattgewächsen, Moosen oder Kräutern. Die Gewichtsbelastung dieser so genannten extensiven Dachbegrünungen oder extensiven Gründächer ist wesentlich geringer als die eines Dachgartens. Bei Bedarf kann durch Anbringen von Substratplatten oder -gittern, baulichen Einrichtungen oder einer Kombination dieser Maßnahmen das Verschieben oder Abrutschen eines leichten Gründaches verhindert werden. Das Konzept von Dachbegrünungtotal für geneigte Gründächer sieht eine Struktur mit fünf Schichten vor:

  • die Dachschutzmembran
  • die Drainageschicht
  • die wurzelbeständige Filtermembran
  • der Substratboden
  • die Vegetationsschicht.

Dachbegrünungtotal passt seine Vorgehensweise in jeder Schicht an die Besonderheiten Ihres Daches an, wie z. B. die Unterkonstruktion, die Regenwasserabläufe und der Neigungswinkel.

Die Dickblattgewächse eines Sedumdaches benötigen wenig Wasser und können Temperaturschwankungen standhalten. Deshalb bilden sie eine ideale Vegetation für ein extensiv bewachsenes Gründach. Dachbegrünungtotal ist auf die Lieferung und Montage von Sedumdächern spezialisiert.

Möchten Sie mehr erfahren?

Wir liefern zuverlässige, sichere und qualitativ hochwertige Lösungen. Um Ihnen unangenehme Überraschungen im Nachhinein zu ersparen, wird in unseren Angeboten immer ein Festpreis genannt.

Warum Dachbegrunungtotal?

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Qualifizierte Dach/Fassadenvegetation
  • Eine gute Lösung für alle Arten von Dächern
  • Ein guter Partner für die gesamte Dachrenovierung
  • Der Kunde steht im Mittelpunkt

Kontakt

Dutch Groendaktotaal Group
Schippersweg 2
7448 RT Haarle
tel: +31 548 - 595076 (Deutsch sprechend)
info@dachbegrunungtotal.de

Copyright © 2019
Groendaktotaal

Datenschutz

Design und Realisierung:
Identiteit & Media